Theater Kritiken

Die Queen verlässt das Haus nicht mehr

Lexikon | aus FALTER 47/13 vom 20.11.2013

Als Schauspieler ist Thiemo Strutzenberger eine Stütze des Schauspielhaus-Ensembles. Der 31-jährige Oberösterreicher ist aber auch als Autor talentiert. Sein Stück "Queen Recluse" handelt von der rätselhaften US-Dichterin Emily Dickinson (1830-1886), die ihr Haus nicht verließ und kaum etwas veröffentlichte, ist aber weniger Historiendrama als szenische Versuchsanordnung: Mit elaborierten Dialogen und einem komplexen Beziehungsgeflecht umkreist der Text den Fall einer Künstlerin, die sich der Welt verweigert. Das Stück, in das Dickinson-Briefe ebenso einfließen wie moderner Theoriejargon, ist kein leichter Stoff. Aber die vier Schauspieler sind ihrem schreibenden Kollegen gern dabei behilflich, eine auf eigenwillige Weise vergnügliche Theaterstunde (Regie: Martin Schmiederer) daraus zu machen. WK

Schauspielhaus, Nachbarhaus, Do (21.11.) 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige