Musik Tipps Pop

Walmörder, die eigentlich ganz sanftmütig sind

Lexikon | aus FALTER 47/13 vom 20.11.2013

Walkiller" im Namen hin oder her, Blutrünstigkeit ist dem vornehmlich akustisch agierenden österreichisch-isländischen Quintett Chili And The Whalekillers völlig fremd. Geprägt von Romantik, Harmonie und Lieblichkeit, dabei aber gerne auch einmal ein bisschen frech, spielt die Band höflichen, aber keineswegs faden Folkpop, der mal beim Lagerfeuer hockt, dann wieder auf der Tanzfläche vorbeischaut. Das neue Album "Turn" ist vor wenigen Wochen erschienen; "Liebe mich morgen und tanze für das schönere Leben!" lautet die Losung, die Chili And The Whalekillers damit ausgeben. Nach der Präsentation im B72 vor wenigen Wochen gastiert das Quintett jetzt gemeinsam mit den schwedischen Indie-Folkies Bernard et Bianca erneut in Wien. GS

Café Concerto, Sa 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige