Musik Tipps Pop

Nick Cave, der Mann mit den zwei Gesichtern

Lexikon | aus FALTER 47/13 vom 20.11.2013

Der Mann ist bekannt für seine zwei Gesichter. Das eine gehört dem punkigen Wüterich, dessen manische Kunst nicht zu knapp mit Blues angereichert ist, das andere dem Balladenkaiser, der den Unterschied zwischen Schnulze und Schönheit genau kennt. In den vergangenen Jahren dominierte Nick Cave der Erste, mit seiner Nebenband Grinderman ließ es der Australier beherzt krachen, pubertäre Schmähs inklusive. Das großartige aktuelle Album "Push the Sky Away" hat Cave wieder mit seiner Langzeitkapelle The Bad Seeds eingespielt, in voller Pracht präsentiert es Nick den Zweiten, bei dem die Kraft in der Ruhe liegt. Auf der Bühne zeigt der Sänger, der Ende November ein neues Live-Album veröffentlicht, traditionell beide Gesichter. GS

Gasometer, So 20.00 (ausverkauft)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige