Digitalia

Medien | Ingrid Brodnig | aus FALTER 48/13 vom 27.11.2013

IT-Kolumne

Es ist schon faszinierend, wie viele penisförmige Gegenstände man im Internet kaufen kann. Nein, ich rede nicht von Dildos oder anderem Sexspielzeug. Es gibt unzählige Klamaukartikel in Form eines Penis. Wer schon immer ein menschengroßes Peniskostüm, eine Penis-Partylampe oder Penis-Plüschhausschuhe besitzen wollte, muss nur auf Seiten wie Amazon.de schauen.

Man fragt sich ja, welche Menschen sich so etwas kaufen und warum. Als Gag? Als Kompensation? Oder gar als Dekoration? Überraschende Einblicke bietet die Amazon-Funktion "Käufer dieses Artikels kauften auch ...“. Da stellt sich heraus, dass die Besitzer einer Penislampe oft auch den Kinderfilm "Ich - Einfach unverbesserlich 2“ kauften. Meine persönliche These: Diese genitalförmigen Gegenstände werden meist von pubertierenden Buben gekauft, die vor den Kumpels auf megasexuell tun, aber in Wahrheit zu Hause Zeichentrickfilme mit der Mama schauen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige