Literatur Tipps

Selten gelesene Bücher: der Kontinent Fritz

Lexikon | SF | aus FALTER 48/13 vom 27.11.2013

Mit ihrem Zyklus "Festung" hat sich Marianne Fritz (1948-2007), die jahrzehntelang zurückgezogen an ihren Texten arbeitete, in die heimische Literaturgeschichte eingeschrieben. Gelesen werden ihre tausende Seiten dicken Bücher nur höchst selten. "Ich hätte mir ein, zwei Jahre freinehmen müssen, um das alles zu lesen", sagte Wendelin Schmidt-Dengler einmal. Ein Abend im Literaturhaus nähert sich Fritz nun von vier Seiten. Die Wohnung der Autorin im 7. Bezirk wird in Fotos vorgestellt. Ein Gespräch mit ihrem Lebensgefährten Otto Dünser vermittelt Einblicke in ihre literarische Arbeit. Klaus Kastberger versucht eine literaturwissenschaftliche Erklärung des Werks. Und Schauspielerin Dörte Lyssewski liest ausgewählte Texte.

Literaturhaus, Mi 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige