Beisl Der steirische Gourmet

Vom Primat guter Zutaten

STEIERMARK | RESTAURANTTEST: GÜNTER EICHBERGER | aus FALTER 48/13 vom 27.11.2013

Die ehemalige "Schiefe Laterne" ist in warmes Licht getaucht, vom Band kommt teils Welt-, teils Allerweltsmusik. An die Wand gemalt sind Sinnsprüche vom "Primat guter Gedanken, guter Worte und Taten" - die guten Zutaten fehlen.

Küchenchef Kemal Arslan hat früher für die Stars des türkischen Klubs Galatasaray aufgekocht. Lassen wir uns überraschen, ob er auf demselben Niveau kocht, wie der Rekordmeister kickt. "Köstlichkeiten aus dem Vorderen Orient" verspricht die Eigenwerbung. Bei unserem Besuch beschränkt sich das Angebot auf Fleischgerichte und Gemüse, mittlerweile gibt es auch Fisch.

Die Hühnersuppe (€ 3,90) deckt den Salzbedarf einer Woche. Um die Unterschiede zwischen türkischer und iranischer Küche kennenzulernen, empfiehlt der überaus freundliche Kellner einen Grillteller (€ 14,-), auf dem man kulinarisch von Istanbul nach Teheran reisen kann. Die Stücke von Lamm, Schwein und Rind sind famos gewürzt, aber leicht angebrannt und lauwarm. Von Neumeisters Sauvignon gnädig gestimmt, schicken wir sie nicht auf die Rückreise -und werden zum Trost auf ausgezeichnetes Baklava eingeladen.

Resümee

Mögen Kemal Arslan und sein Team nicht vom Pech verfolgt werden wie ihre Vorgänger. Und - ganz unmetaphorisch -nichts anbrennen lassen.

Saray Restaurant, Frauengasse 1, 8010 Graz, 0316/83 95 26, Mo-So 7-22 Uhr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige