Raupe Die kleine Kolumne im FALTER

Spiele kann man spielen - oder sich ausdenken

aus FALTER 48/13 vom 27.11.2013

Ich war mit der Klasse in der Spielebox. Dort haben sie uns erklärt, wie ein Spiel entsteht. Man muss sich ein Spiel nicht nur ausdenken, sondern auch eine Firma suchen. Die schaut, ob das Spiel logisch ist. Dann wird es zu einer Familie gegeben, die probiert aus, ob es lustig ist. Erst danach suchen sie einen Namen, und dann muss man einen Vertrag unterschreiben. Dann macht man ein Bild für die Verpackung. Erst dann kommt es ins Spielzeuggeschäft.

Danach durfte jeder ein Spiel erfinden. Meines heißt "Hopp hopp". Es gibt vier Pferde, die hab ich selbst gemalt. Da kann man über Hindernisse hüpfen oder muss zurück zum Start. Meine Freundin Leonie hat das Spiel "Ach Du Käse!" erfunden. Wie es geht, habe ich mir nicht gemerkt. Aber der Name klingt lustig.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige