Seinesgleichen geschieht  Der Kommentar des Herausgebers

Eine Lehre für unser Leben. Der Fußball-Wettskandal


Armin Thurnher
Falter & Meinung | aus FALTER 49/13 vom 04.12.2013

Gern erzähle ich eine Geschichte aus den Anfangstagen des Falter, als der AKH-Skandal noch frisch war. Hätten wir ihn nur richtig verstanden, hätte er uns geholfen, unsere Telefonanlage schneller zu bekommen, als sie der Staat uns zumessen wollte. Der Vertreter jener weltweit operierenden Firma, die uns ein kleines Telefonsystem verkaufte, fragte uns, ganz schnippisch ob unserer Unbedarftheit, ob wir keine Zeitung läsen. Warum, fragten wir verdutzt. Na dort werde doch berichtet, wie man Behördenwege verkürzen könne.

Skandale sind also Bildungsprogramme. Man lernt von ihnen öffentliches Verhalten. Wer glaubt, mediale Berichterstattung habe abschreckende Wirkung, täuscht sich gewaltig. Vielmehr bewirken Berichte korrupter Vorgänge ein besseres Verständnis, wie man es auch machen kann.

Der Wettskandal, der unseren Fußball wieder einmal erreicht hat, legt auf den ersten Blick erstaunliche Praktiken offen. In der Regel spielt es keine Rolle, ob die Wette erfolgreich ist oder nicht.

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige