Raupe Die kleine Kolumne im FALTER

Snowden gehört gefeiert, nicht hinter Gitter

Stadtleben | aus FALTER 49/13 vom 04.12.2013

Ich verstehe nicht, warum Deutschland und die anderen EU-Länder so lange überlegen, ob sie dem Whistleblower Edward Snowden Asyl geben. Ich finde, alle Länder der EU sollten Snowden Asyl anbieten und keine Angst davor haben, Probleme mit den USA zu bekommen, denn die USA spähen ja sogar befreundete Länder aus. Das Traurige daran ist, dass jemand, der uns die Wahrheit über die weltweiten Überwachungs- und Spionagepraktiken sagt, um Asyl betteln muss. Endlich traut sich jemand, etwas gegen die NSA zu tun, und jetzt muss er sich in Russland vor den Amerikanern verstecken. Ich verstehe es generell nicht, warum solche Leute ins Gefängnis müssen, nur weil sie Skandale aufdecken. Meiner Meinung nach sollten solche Leute gefeiert und nicht hinter Gitter gebracht werden.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige