Ski Glosse

Wetten, dass Skifahrer nicht manipulieren?

Stadtleben | aus FALTER 49/13 vom 04.12.2013

Bad News für alle Hardcore-Fußballfans: Es ist Ihnen möglicherweise entgangen, aber die Skisaison ist bereits wieder voll im Gange. Es wird zwar auch im Dezember immer noch gekickt - aber doch nur, damit die Wettmafia was zu tun hat! Beim Skifahren ist Wettbetrug zwar auch nicht ganz auszuschließen (das würde beispielsweise erklären, warum Liz Görgls Ski im Super-G von Beaver Creek um 0,18 Millimeter zu breit waren), aber doch eher unwahrscheinlich. Abgesehen davon, dass Marcel Hirscher absichtlich einfädeln könnte, fällt einem kaum eine sinnvolle Manipulation ein. Auch sonst spricht einiges dafür, den Fußball ein paar Wochen ruhen zu lassen. Zum Beispiel ist beim Skifahren kein Schweizer österreichischer Nationaltrainer, sondern umgekehrt. Und: Wer braucht ein Europacup-Match, wenn er genauso gut ein Weltcup-Rennen sehen kann?

Wolfgang Kralicek hat wieder seine Skimütze aufgesetzt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige