Shoppingtipps: denn alle Jahre wieder bringt das Christkind viel zu wenig Geschenke!

Lexikon | BARBARA FUCHS | aus FALTER 49/13 vom 04.12.2013

Abseits der bekannten Adventmärkte voll Kitsch, Punsch und Touristenmassen gibt es in Wien viele kleine, feine Märkte zu entdecken, auf denen man Ausgefallenes erstehen kann. Das perfekte Weihnachtsgeschenk für Fashionistas sucht man am Besten im BurnLab in Neubau beim Not another Xmas Market (13. bis 15.12.). Verschiedene Designer präsentieren dort ihre Kollektionen, Punsch und Kuchen werden natürlich auch gereicht. Ein paar Gassen weiter kaufen sich Möbelliebhaber glücklich. Im Hofmobiliendepot bieten renommierte Wiener Händler beim Vintage Design Adventmarkt (7. und 8.12.) ihre Raritäten feil. Sonderführungen durch die Möbelsammlung werden auch angeboten. Designliebhabern sei auch das Stilwerk ans Herz gelegt, dort findet heuer nämlich erstmals der Design Weihnachtsmarkt (bis 22.12., Fr bis So) statt. Vormals im Looshaus untergebracht, gibt es heuer auf vier Etagen ausgefallene Kleinigkeiten von verschiedenen Künstlern zu entdecken, im Foyer kann man in kleinerem Rahmen auch unter der Woche Design shoppen.

Ruhiger, aber nicht weniger umfangreich präsentiert sich der Wuk Designmarkt (6. bis 8.12.). Rund 40 Labels bieten dort alles für die eigenen vier Wände, Gewand für Groß und Klein sowie bestes Essen und natürlich Punsch an. DJs und Live-Musik sorgen für angenehme Unterhaltung abseits von "Last Christmas". Auch in der Bunkerei im Augarten konzentriert man sich auf das Ausgefallene. Beim Kunst & Kram Weihnachtsmarkt (13. bis 15. und 20. bis 22.12.) werden Antiquitäten, Handwerk und junge Mode angeboten. Natürlich gibt es auch hier Maroni und Punsch, manche meinen sogar, den besten der Stadt. Wer an der Hand zu den richtigen Geschenken geführt werden muss, der sollte einfach den Weihnachtspfad im 4. Bezirk (11. bis 13.12.) entlangschlendern. Dort bieten Kreativhandwerker aus der Rainergasse alles mögliche Gestrickte, Genähte und Gehäkelte. Und wer wirklich noch immer nichts gefunden hat, der ist im Ragnarhof bei der Wandel*Werkstatt (14. und 15.12.) gut aufgehoben. Dort gibt es nachhaltige Designstücke zu erwerben, und das Beste: Die Besucher können unter Anleitung selber basteln. Für besondere Geschenke, die von Herzen kommen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige