Katharinas Nachtwache Was in Wiens Partyszene passiert -Veranstaltungen im Überblick

Wieder besser als "Tatort": der Sonntag im Flex

Lexikon | aus FALTER 49/13 vom 04.12.2013

Wir haben viel erlebt an diesem Wochenende, eine lustige Unlimited-Party in der Grazer Postgarage und eine sehr volle Sexy-Deutsch-Grelle Forelle mit etwas nerviger Musik beispielsweise. Am schönsten war es aber am Sonntagabend bei den britischen Post-Dubstep-Revolutionierern Mount Kimbie im vollen Flex. Voll meint in diesem Fall: bis in die letzte Ecke ausverkauft. Souverän und elastisch wie immer wechselten die Protagonisten Dominic Maker und Kai Campos unter Verstärkung eines Drummers zwischen Synthesizer, Gitarre und Mikrofon und formulierten ihren postrockigen, poststeppigen Entwurf von Pop unter großem Jubel und vor Menschen, die ihre Texte mitsingen konnten. Die Tatsache, dass es eine so gute Platte wie "Cold Spring Fault Less Youth", das aktuelle Album von Mount Kimbie, in einer Stadt wie Wien zu so einer breiten Öffentlichkeit bringt, stimmt uns froh und zuversichtlich. Wir sehen uns in den Jahrescharts.

VORSCHAU DONNERSTAG (5.12.): Die Linzer Hip-Hopper Texta brechen seit 20 Jahren Sprachbarrieren und begießen das Jubiläum mit Weggefährten von Blumentopf bis Schönheitsfehler im Wuk. Der Salon 2000 im Celeste hat das düstere Wiener Geheimtechnoprojekt Stock Projects zu Gast, das Werk lädt Freunde wie Slack Hippy oder Fabian Moos zur Jahresrückblicks-Party und im Brut im Konzerthaus wird bei der 80. Velak Gala wieder das weite Feld der experimentellen elektroakustischen Musik ausgelotet. Im Ragnarhof beginnt die Cocktailrobotermesse Roboexotica und im Gartenbaukino eröffnet das "This Human World"-Filmfestival mit einem DJ-Set von Joyce Muniz.

FREITAG: Musikerinnen und Musiker von Bands wie Thalija oder Snoww Crystal covern bei der EMG Review im Fluc je einen Song von 2013. Toptipp! Gigamesh vom französischen Label Kitsuné droppt Disco und Indie im Café Leopold, im Transporter findet zwischen Surfpop und Wave eine Live-Vertonung von Murnaus Stummfilmklassiker "Nosferatu" statt und die Grelle Forelle startet mit Minus-Minimalistin Magda die zweitägigen Feierlichkeiten zum zweiten Clubgeburtstag. Im Restaurant Big Garten am Vorgartenmarkt gibt es freitags ab sofort DJ-Beschallung von Deep House bis Soul, DJ Zuzee schaut beim Club Paradiso im Café Urania auf einen Toast Hawaii und eine 7''-Session vorbei und Flying V spielt für die Disco-Dons von Everybody's Darling im Club-U funky Stuff. Die Pratersauna besuchen derweil die Londoner Clubkids der Half-Baked-Partys. seidler@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige