Wie gedruckt

Pressekolumne

Medien | Nina Horaczek | aus FALTER 50/13 vom 11.12.2013

Agent Null-Null-Strasser“ wird vermisst - und die Detektive vom Kurier legen sich gleich auf die Lauer. Die Tageszeitung schnüffelt dem Ex-Politiker in seiner neuen Heimat Bad Ischl hinterher. "Ex-Minister Ernst Strasser lebt in einem Haus am Rande der Kaiserstadt“, berichtet das Blatt und veröffentlicht sogar ein Bild seines Privathauses. "Wovon der prominente Ex-Politiker lebt, weiß niemand. Man fragt nicht, Strasser erzählt nichts.“ Und mit dem Kurier wollte Strasser erst gar nicht reden. Etwas hat die Tageszeitung trotzdem entdeckt: "Der Ex-Minister ist auch an diesem Tag in Ischl“, kombiniert die Zeitung knallhart, "der in der Nacht gefallene Schnee wurde vormittags weggekehrt.“

Das Ergebnis der Recherche: Meistens könne man Strasser "freitags beim Spazierengehen in der Innenstadt“ sehen. Das war’s auch schon. Nur einer Nachbarin entlocken die rasenden Reporter ein Geheimnis: "Für mich ist er ein ganz normaler Nachbar, ein ganz Netter.“


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige