Literatur Tipps

Die Zeremonienmeisterin der Slam-Poetry-Szene

Lexikon | aus FALTER 50/13 vom 11.12.2013

Die Slam-Poetry hat in den letzten Jahren die Literaturszene erobert. Im Literaturhaus wird schon seit längerem unter großem Publikumszuspruch geslammt. Slam B heißt die Veranstaltungsreihe von Organisatorin Diana Köhle. Nachdem diese Sause fast schon ein Selbstläufer ist, hat die Zeremonienmeisterin mit dem Slam P.anoptikum im Brut eine weitere Reihe gestartet. Hier wird jeweils ein spezielles Thema ausgegeben, hitzige Wortgefechte sind garantiert. Und als wäre das nicht genug, richtet Köhle auch noch den TAGebuch Slam aus, der Tagebuch-Jugendsünden gewidmet ist. Übrigens reizt das Slam-Format keineswegs nur junge Leute, die älteste Teilnehmerin ist 78. SF

Literaturhaus, Fr 20.00 Brut im Konzerthaus, Do 20.00 Tag, So 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige