Kunst Tipps

Kunstkonzept ist Schwachsinn, es geht ums Gefühl

Lexikon | aus FALTER 50/13 vom 11.12.2013

Für ihre Sammlungsschau anlässlich 25 Jahre Generali Foundation beruft sich die Kuratorin Gertrud Sandqvist auf Paul Feyerabends wissenschaftstheoretische Schrift "Wider den Methodenzwang". Darin betont der Philosoph, dass nicht nur rationalistische Verfahren zu Erkenntnis führen. Das auf Englisch abgehaltene Symposium "Conceptual art is a bunk ... It's a felt, it's feeling, it's felt" bezieht nun Feyerabends Thesen auf die Beziehung von Konzeptkunst und Strukturalismus. Diese Fragen gehören zum Spezialgebiet von Eve Meltzer, Professorin für Visual Studies in New York. Außerdem wird der Künstler Joachim Koester sprechen, und die Philosophin Elisabeth von Samsonow bietet gemeinsam mit Ida-Marie Corell eine Lecture-Performance. NS

Generali Foundation, Do (12.12.), 17.00-20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige