Katharinas Nachtwache

Was in Wiens Partyszene passiert - Veranstaltungen im Überblick

Lexikon | aus FALTER 50/13 vom 11.12.2013

Ein großer Spaß mit den Hits des Jahres 2013

Jahresende, Listenzeit. Während wir seit Wochen die beste und wichtigste Musik von 2013 für diverse Bestof-Aufzählungen abwägen, hat das sympathische Wiener Plattenlabel EMG seine eigene Art der Rückschau erfunden. Heimische Bands und Musiker durchgemischter Kollektive coverten bei der EMG Revue im Fluc letztens Songs der vergangenen zwölf Monate, und weil eine Coverversion viel mehr Spaß macht, wenn man das Original gut kennt, kamen die großen Hits gleich mehrmals zum Handkuss. Der Abend begann mit einer fast zehnminütigen Jazz-Meditation über Miley Cyrus' "Wrecking Ball" und führte über Lady Gaga zu King Krule und Nick Cave. Während die Popprinzessinnen Fijuka den Cyrus-Hit eine Spur näher am Original interpretierten, zerhackte Benjamin Tomasi Daft Punks "Get Lucky" mit der Gitarre auf dem Boden liegend bis zur Unkenntlichkeit. Die Rock-Aufsteiger Bilderbuch coverten sich als Überraschungsgäste am Ende der Nacht selbst: "Maschin", noch so ein Song des Jahres.

VORSCHAU

DONNERSTAG (12.12.): Die heimische Musikerin The Unused Word lässt im mo.ë elektronischen Pop mit Hip-Hop-Rhythmen flirten, den Benefizabend für die Opfer der Taifun-Katastrophe auf den Philippinen im Morisson unterstützen die üblichen Verdächtigen von Sexy Deutsch, The Love Movement und Vihanna, und das Bach lockt mit einem "Musikquiz für gescheiterte Existenzen".

FREITAG: Die britische Produzentenlegende Andrew Weatherall kommt zu einem heiß ersehnten Wien-Besuch in die Grelle Forelle. Die Superpeople von Affine Records, heute rund um Sixtus Preiss und Anthiedas, treffen sich im Fluc, unten in der Wanne herrscht analog dazu großes Ham-Hip-Hop-Spektakel. Die Crews von Superbacon und Deep Baked veranstalten ein gemeinsames Techhouse-Wettessen im Café Leopold, Radio FM4 startet in der Pratersauna seinen neuen Club Tanzmitmir mit den Residents der einzelnen Spezialsendungen, und die langen Nächte der Menschenrechte machen mit Residents des Susi Clubs und der Viennoise-Crew halt im Klub Gru (1090, Rögergasse/Stroheckgasse).

SAMSTAG: Liebhaber cremiger Sounds gehen zum Gastspiel des Clubs Soulsugar im Porgy &Bess, während der sympathische Abhängeort Transformer im Transporter Fanzines, Comics und Drucke mit Workshops, Lesungen und diversen Konzerten feiert. In der Pratersauna frickelt außerdem der britische Bass-Music-Experte Scuba.

seidler@falter.at

Katharina Seidler ist Musikjournalistin und Mitarbeiterin von FM4. Sie prüft die Beats und Partys der Wiener Clubszene


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige