Musik Tipps Pop

I-Wolf, der etwas andere Adventmusikant

Lexikon | G S | aus FALTER 51/13 vom 18.12.2013

Es war ein ereignisreiches Jahr: Mit seiner Stammband, den Sofa Surfers, hat Wolfgang Schlögl heuer einen Amadeus-Award gewonnen, nebenher verfolgt er noch andere Projekte und machte regelmäßig Theatermusik. Zudem meldete er sich vor dem Sommer auch mit seinem Soloprojekt I-Wolf zurück, das davor jahrelang pausiert hatte. Wie einst Guns N'Roses ("Use Your Illusions I & II") und Bruce Springsteen ("Human Touch" und "Lucky Town") veröffentlicht I-Wolf gleich einen Doppelpack: "Flesh+Blood" und "Skull+Bones", zwei stilistisch ganz unterschiedliche Annäherungen an dasselbe Material. Die akustische Version präsentiert Schlögl beim letzten Phil-Adventmontag im intimen Stimme-Klavier-Gitarre-Duo mit Eddie Siblik; das nächste laute Konzert von I-Wolf & The Chainreactions findet am 17. Jänner in der Sargfabrik statt.

Phil, 23.12.19.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige