Musik Tipp Jazz

Porträt-Konzertreihe des Gitarristen Karl Ritter

Lexikon | GS | aus FALTER 51/13 vom 18.12.2013

Bekannt wurde der Wiener Gitarrist Karl Ritter in den 80ern als Teil von Ostbahn Kurtis Chefpartie, später widmete er sich dem Jazz, der Weltmusik und der Atonalität. Unmittelbar vor Weihnachten richtet das Porgy & Bess eine dreitägige Porträtkonzertreihe für ihn aus. Ritter eröffnet sie am Samstag mit einem Soloset sowie einem Auftritt mit seiner Gruppe Weisse Wände. Am Sonntag folgen ein Duokonzert mit der Sängerin Battista Acquaviva und eine Performance mit der Soundforschungsabteilung Soundritual. Am Montag gibt es dann das mit Andrej Prozorov (Saxofon) und Maria Gstättner (Fagott) besetzte Trio Aufbruch in eine neue Welt sowie die Spaßvögel Königleopold, erweitert um die In-eine-neue-Welt-Aufbrecher sowie den Trompeter Alexander Wladigeroff.

Porgy & Bess, 21. bis 23.12.20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige