Kindertheater Kritiken

Die Frau, die nicht alt werden wollte

Lexikon | W K | aus FALTER 51/13 vom 18.12.2013

Im Kern des Märchens "Der gestiefelte Kater" steht das Drama einer alternden Frau. Die Zauberin (Alexandra Henkel) entführt junge Frauen und zapft deren Schönheit ab. Das ist für Kinder ab sechs zwar nicht gerade Thema Nummer eins, aber Star der flotten Bühnenversion (Regie: Annette Raffalt) ist ja auch der von Markus Meyer sehr geschmeidig gespielte Kater, der dem Müllersohn Hans (Sven Dolinski) dabei behilflich ist, die Zauberin auszutricksen und ihn mit der Prinzessin (Frida-Lovisa Hamann) zusammenzubringen. Das junge Publikum unterstützt ihn durch Zurufe lautstark. Wäre lustig, wenn das auch bei Erwachsenen Schule machte und die Zuschauer in einer "Othello"-Inszenierung "Jago war's!" riefen.

Akademietheater, 20. und 26.12. 16.00, 28.12. 14.00, 8.1. 15.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige