Kurz und klein

Politik | aus FALTER 02/14 vom 08.01.2014

Meldungen

Kaderschmiede Kurier Wer hätte sich gedacht, dass sich ausgerechnet eine große unabhängige Tageszeitung wie der Kurier als verlässlicher Mitarbeiterpool für die neuen ÖVP-Kabinette erweist? Die langjährige Innenpolitik-Redakteurin Magdalena Rauscher-Weber, zuletzt beim Wirtschaftsblatt, wechselte bereits als Pressesprecherin in das Büro des neuen Umweltministers Andrä Rupprechter (ÖVP). Als Nächstes soll Paul Trummer, im Kurier in der Innenpolitik für wirtschaftspolitische Themen zuständig, als Pressemann ins Finanzministerium zu ÖVP-Chef Michael Spindelegger wandern. Offiziell verkündet soll die Rochade aber erst in den kommenden Tagen werden.

718

Beamte nutzten in den Jahren 2012 und 2013 den "Papa-Monat“ und blieben nach der Geburt ihrer Kinder für ein Monat unbezahlt daheim.

Höhere Steuern für Selbstständige Von der breiten Öffentlichkeit kaum bemerkt hat die rot-schwarze Koalition in ihrem Regierungsprogramm den Wegfall der Begünstigung von Wertpapierkäufen für Selbstständige vereinbart. Bislang können Selbstständige, indem sie bestimmte Wertpapiere kaufen, ihre Einkommenssteuer reduzieren. Nun sollen nur mehr "Realinvestitionen, die wachstums- und beschäftigungsfördernd wirken“, steuerbegünstigt wirksam sein dürfen. Laut Statistik Austria wären von dieser Maßnahme etwa 318.000 Menschen betroffen, die selbstständig tätig sind. Ihr Durchschnittsverdienst liegt bei lediglich 24.000 Euro Jahreseinkommen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige