Urbanes Betragen

Stadtleben | aus FALTER 02/14 vom 08.01.2014

Benimmfibel für Großstadtmenschen (146)

Herr G. möchte wissen, ob er gleichzeitig an Gott und an außerirdisches Leben glauben darf?

Warum, werter Herr G., sollte das eine das andere bitte schön ausschließen? Natürlich, wenn man der Bibel Glauben schenken will, ist Ihr Glaube gewagt, denn dann schuf Gott am Anfang zwar Himmel und Erde - sprich das Weltall und die Erde - doch von außerirdischem Leben ist in der ganzen Schöpfungsgeschichte nie die Rede. Trotzdem: Natürlich dürfen Sie an beides glauben; glauben heißt schließlich nichts wissen, und wenn es Sie beruhigt, einen Gott und außerirdisches Leben irgendwo da draußen zu vermuten, dann nur zu! Bibelfeste i-Tüpferl-Reiter werden Ihnen zwar sicher aufs Vehementeste widersprechen, aber da müssen Sie eben durch. Da wird sich zeigen, wie fest Ihr Glaube tatsächlich ist. Allerdings lässt Ihre Frage bereits vermuten, dass Sie Zweifel hegen.

Noch Fragen? stadtleben@falter.at


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige