Raupe Die kleine Kolumne im FALTER

Frühaufstehen am Neujahrstag

Stadtleben | aus FALTER 02/14 vom 08.01.2014

Natürlich war ich rodeln. Dazu müssen wir in Tirol einfach hinters Haus gehen, da ist eine Wiese und da kann man rodeln. Wenn es Schnee gibt. Eigentlich war ja kein Schnee da, aber wir sind trotzdem gerodelt. Wir haben zwar einen Schlitten aus Holz, aber ich nehme lieber den Zipfelbob. Meine Mama und mein Onkel rodeln auch. Obwohl man da zu zweit drauf sitzen kann, nehmen die auch nicht die Holzrodel, sondern wir haben auch noch solche Rodelteller aus Plastik. Die sind schneller.

Zu Silvester habe ich zum ersten Mal bis Mitternacht aufbleiben dürfen, Feuerwerk anschauen. Meine Freundin Paula war auch da. Kurz nach Mitternacht haben die Erwachsenen uns dann aber ins Bett gebracht. Was auch ganz gut war. Paula ist nämlich Frühaufsteherin und um 7.49 Uhr waren wir schon wieder wach. Die Erwachsenen fanden das nicht lustig.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige