Film Neu im Kino

Romanze mit Prinzessin: Naomie Watts als "Diana"

Lexikon | aus FALTER 02/14 vom 08.01.2014

Ganz so schlimm, wie manche englischen Zeitungen vorab berichteten, ist dieser Film über die 1997 tödlich verunglückte Princess of Wales und Queen of Hearts nicht. "Diana" beginnt in Paris, zwei Jahre vor dem Crash, um von Diana (Naomie Watts) und dem Herzchirurgen Hashnat Khan (Naveen Andrews) zu erzählen. Dass ihrer Romanze keine Dauer beschieden war, ist bekannt und engt den Spielraum für Buch (Stephen Jeffreys) und Regie (Oliver Hirschbiegel) weiter ein. Einen witzigen Moment gibt es, als Diana den Liebsten in den Palast schmuggelt: Die Wache bemerkt, dass ihr Wagen ein bisserl tief liegt, und schätzt die Fracht auf 85 Kilo pakistanischer Doc. Es folgt ein gekonnter Schnitt; der Rest ist Routine. MO

Ab Fr in den Kinos (OmU im Votiv)


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige