Phettbergs Predigtdienst

Sein Aug stach mir so fest in mein Aug

Kolumnen | aus FALTER 03/14 vom 15.01.2014

Ali, mein göttlicher Freund und innigster Mensch, lässt sich in der Tat, indem er die großen Wege des Guru Paramahansa Yogananda vollzieht, nächst Gott nieder. Ich, dem weder das Schamanische Reisen noch das Meditieren gelingt, würde mich am liebsten auf die Straße legen und warten, bis wer die Rettung ruft …

Heute in der Hosentasche hatte ich einen Zettel, wo etwas draufstand, und ich hätte so gerne gewusst, was ich mir da notiert hatte! Nachdem ich stundenlang alleine im Büffet des Krankenhauses der Barmherzigen Schwestern gesessen war, kam eine weltliche Krankenschwester, die bat ich, mir, was auf dem Zettel steht, vorzulesen. Doch die Krankenschwester sah mich ganz echauffiert an und sagte: "Tut mir leid, das kann ich Ihnen nicht sagen.“ Ich in meiner Einsamkeit wurde noch viel neugieriger, und als dann zwei junge Krankenpfleger kamen, bat ich sie, mir vorzulesen. Angesichts des Gekreuzigten und des heiligen Vinzenz sagte der junge Mann aber: "Ich will das nicht aussprechen!“ - So nahe und so weit bin ich schon dem Wahnsinn!

Ich merkte wohl, dass ich mit dem Zettel ein heißes Eisen getroffen haben musste, und Gott sei Dank gibt es Sir eze, weder Mann noch Weib, doch total mir vertraut. Auch eze wollte es zunächst nicht laut vorlesen, doch ich bat: "Flüstere es mir wenigstens ins Ohr!“, und da löste Sir eze meinen Krampf: "Ich kam vor lauter Wichsen nicht zum …“

Weder beim Schamanischen Reisen noch beim Meditieren noch beim Kommunizieren fruchtet etwas in mir. Indem ich eisern meine Wochenstruktur durchziehe, halt ich meine Uniform aufrecht, die nur mehr Schein ist: Duhsubys, es steht arg um mich!

Die größte Freude der Woche ist, wenn ich donnerstags mit Ali mit der U6 in den Yogananda-Tempel fahre: Da seh ich Jeansboys! Heute stieg beim Heimfahren eine Gruppe circa 25-jähriger Burschen ein, und einer hat mein Auge so getroffen, dass ich nicht aufhören konnte, es (das Auge) anzuschauen. Sein Aug stach mir so fest in mein Aug, wir konnten voneinander nicht lassen. Es war himmlisch wie Koitus! Ich hab dann zu ihm gesagt: "Sie haben eine totale Trance!“ Darauf er: "Ich bin Franzose.“ Und Ali dolmetschte: "Sie faszinieren! Und Sie sind ein Magnet!“

Phettbergs Predigtdienst ist auch über www.falter.at zu abonnieren. Unter www.phettberg.at/gestion.htm ist wöchentlich neu zu lesen, wie Phettberg strömt

Hermes Phettberg führt seit 1991 durch das Kirchenjahr


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige