Empfohlen Rögl legt nahe

Eine New Yorker Cellistin und Songwriterin

LEXIKON | aus FALTER 03/14 vom 15.01.2014

"A cellist of many hats", die erstaunliche Musikerin Meaghan Burke (Cello) bereist Wien und stellt, neben Sessions im Rhiz und im Salon Goldschlag (mit dem Kontrabassisten Bernd Klug), die New Yorker Komponistenszene an zwei Schmiede-Abenden in den Mittelpunkt. Am ersten spielt sie Kompositionen für Cello solo und Electronics von Steve Reich ("Cello Counterpoint"), Tristan McKay/Alyssa Weinberg ("Questions for singing cellist"), John Zorn ("Untitled","Selections from Book of Angels for cello solo") und Alvin Lucier ("Music for cello with one or more amplified vases").

Alte Schmiede, Di 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige