Mobil eben 

Wie wir uns bewegen

Stadtleben | aus FALTER 04/14 vom 22.01.2014

Züri brännt

Zürich ist teuer, sagen immer alle. Und fahren nicht hin. Dabei ist Zürich so schön, nicht so wahnsinnig weit weg und muss nicht so teuer sein. Wenn man weiß, wo und was. Der Tourismusverband der Swissness-Metropole hat nun Tipps für Sparefrohs zusammengestellt, von der günstigen Pension (Kafi Schnaps) bis zum günstigen Öffi (Zürichcard). Am besten gleich alle Rappen zusammenkratzen und ab an den Zürichsee.

Oder daheim bleiben

Wer lieber in Österreich bleibt und dabei umweltfreundlich unterwegs sein will: Bahn fahren. Mit den Kombitickets "Kulturgenuss“ und "Familienspaß“ bieten die ÖBB Tagesausflüge für jeden Geschmack. Schon ab 15 Euro (Familien: 19 Euro) gibt es Ausflugsziele und Ermäßigungen für Museen oder Sporteinrichtungen.

Weniger SUVs

Wienerinnen und Wiener kaufen eher selten SUVs. Das steht in einer aktuellen Analyse des VCÖ. Zum Beispiel. So wird in Wien auch nur jeder vierte Neuwagen von einem privaten Haushalt gekauft. Am beliebtesten bei den Wiener Autokäufern sind Kleinwagen und Benzin-Pkw. Der Dieselboom ist offenbar vorbei. Der VCÖ fordert: die Ausweitung des Carsharing-Angebots.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige