Politik  

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 04/14 vom 22.01.2014

Bundesrat: Voves für Auflösung "Unheimlich mutig und begrüßenswert“ sei der Vorschlag von Nationalratspräsidentin Barbara Prammer (SPÖ), den Bundesrat abzuschaffen. Das erklärte ihr Parteikollege, Landeshauptmann Franz Voves. Wie die Ländervertretung stattdessen aussehen solle, da mische er sich nicht ein, "das soll schön auf legistischer Ebene bleiben“. Die Landeshauptleutekonferenz sei keine geeignete Ebene. Klubobmann Walter Kröpfl zeigte sich ebenfalls angetan. Voves stellte außerdem Max Lercher, 27, als neuen Landesgeschäftsführer vor. Er löst Toni Vukan ab.

Aufstand der Wirtschaft Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann (ÖVP), Kammerpräsident Josef Herk und zahlreiche Spartenobmänner traten zur Kritik an der Bundesregierung an: zu wenig Reformen, zu hohe Belastungen für Mittelstand und Unternehmen.

Kritik an Behindertengesetz In ihrer Kritik bestätigt sehen sich die Grünen. Auch Sozialminister Rudolf Hundstorfer sieht durch das neue Behindertengesetz eine drohende "unzureichende Abdeckung“ von Maßnahmen, damit Menschen mit Behinderung am Arbeitsmarkt Fuß fassen können.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige