Kunst Vernissagen

Forever Black: Graf-Isches aus dem Waldviertel

Lexikon | NS | aus FALTER 04/14 vom 22.01.2014

Seine Handschrift ist unverkennbar, aber trotzdem bieten die ornamentalen Zeichnungen und Tuscharbeiten von Franz Graf immer wieder neue Variationen. In seiner jetzigen Schau "Siehe was dich sieht" im 21er Haus stellt der Künstler nicht nur eigene Werkserien aus. Er kombiniert sie mit über hundert Arbeiten von heimischen und internationalen Kollegen aus der Sammlung des Belvedere sowie aus seinem eigenen Besitz. Während der Laufzeit der Schau finden alle zwei Wochen Performances und kollaborative Projekte statt. Weitere Arbeiten des 1954 geborenen Künstlers, der seine Bildwerke gerne mit Skulpturen aus Fundstücken kombiniert, sind derzeit auch unter dem Titel "Graf-Isches" in der Georg Kargl BOX zu sehen.

21er Haus, Di 19.00; bis 25.5.; Kargl, bis 8.3.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige