Musik Tipps Pop

Zwischen Pop und Kunst, Schönheit und Dramatik

Lexikon | Gs | aus FALTER 05/14 vom 29.01.2014

Musik und Performance, Pop und Kunst: Dorian Wood aus Los Angeles mag da nicht groß trennen. Unter anderem war er Teil des Experimentalorchesters Killsonic und er arbeitete mit der Künstlerin Marina Abramovic. Jetzt verfolgt Wood eine Solokarriere als Musiker. Dramatisches Songwriting trifft auf eindringliche Arrangements, die Stimme hat ein breites Ausdrucksspektrum, von fragil bis wuchtig. Auch die Musik ist vielschichtig. Können im einen Song Klavier, Streicher, ein wenig Geklopfe und ein leicht zwielichtiger Elfenchor genügen, rattern im nächsten die Maschinen, krachig und bombastisch. Und geht im einen die Sonne auf, so geht im nächsten die Welt unter. Mit Pop-Weirdo Scott Walker wurde Dorian Wood schon verglichen, mit Balladenkaiser Antony Hegarty ebenso. Konventionell klingt definitiv anders, fad freilich auch.

Brut im Künstlerhaus, Mi 21.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige