Politik

Steiermark kurz

Steiermark | aus FALTER 05/14 vom 29.01.2014

Historikerkommission Auch in Graz wird nun eine Kommission eingerichtet, die Straßennamen auf ihre Angemessenheit hinsichtlich des Wirkens ihrer Namensgeber überprüft. Debattiert wird derzeit vor allem über eine eventuelle Umbenennung der Conrad-von-Hötzendorf-Straße. Hötzendorf gilt vielen Wissenschaftlern als einer der wichtigsten Kriegstreiber Europas vor hundert Jahren.

Polizei-Schließungen Auch in der Steiermark steht bei 35 Polizeiinspektionen die Schließung an, hat die Kleine Zeitung erfahren. Die Gemeindeinitiative und das Team Stronach protestieren dagegen. Die Landesspitzen von SPÖ und ÖVP halten sich noch bedeckt.

Autofreier Tag Wer an einem Tag der Woche auf sein Auto verzichtet, soll für diesen Tag ein Öffi-Ticket um 25 Euro bekommen. Dies kündigte der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl (VP) an. Das Ticket soll sechs Monate für die Zone 101 gelten. Nagls Paktpartnerin Martina Schröck (SP) fordert "ernsthafte Maßnahmen gegen Feinstaub". Partner Mario Eustacchio, FP, kritisiert Nagls Alleingang. Grüne und KPÖ begrüßen den Vorschlag.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige