Die Maß-Greißlerin

Einkaufsprozesse durchdesignt: Andrea Lunzer zeigt, wie Bio auch gehen kann

Stadtleben | Reportage: Christopher Wurmdobler | aus FALTER 06/14 vom 05.02.2014

Haben Sie auch Kaffee zum Mitnehmen?" Der junge Mann, der gerade noch mit seiner Freundin an einem der Tische in Lunzers Maß-Greißlerei gesessen ist, dürfte das Konzept des neuen Geschäfts in der Heinestraße noch nicht ganz verstanden haben. Denn Maß-Greißlerin Andrea Lunzer möchte ja genau das: Abfall vermeiden und bewussteren Konsum möglich machen.

In dem schönen Geschäftslokal, einem ehemaligen türkischen Supermarkt, gibt es Biolebensmittel unverpackt; die Kundschaft bringt eigene Gefäße für Getreide, Mehl, Nudeln, Feinkost, Öle, Saaten, Kräuter, Gewürze, Essige oder Honig mit. Oder man kauft vor Ort Mehrweggläser und -flaschen -für künftige Einkäufe. Damit werde, so die Hoffnung, sinnloser Verpackungsmüll vermieden.

Lange hat Andrea Lunzer an dem Konzept getüftelt. Sie hat mit der Designerin Kathrina Dankl Einkaufsprozesse durchdacht und getestet, Vintagemöbel wie den langen Klostertisch aus dem 19. Jahrhundert, Klassenzimmersessel für den kleinen Cafébereich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige