Glosse 

Ein Tier wie wir: Der Wahlkampf der Hunde hat begonnen

Markier dein Revier!

Falter & Meinung | Benedikt Narodoslawsky | aus FALTER 07/14 vom 12.02.2014

Die Wiener Grünen haben Plakate in der Mariahilfer Straße aufgestellt, zu sehen ist ein Hund mit dem Slogan: "Du entscheidest die MaHü.“ Nun ist das rechtlich höchst bedenklich, allein schon deshalb, weil Hunde motorisch kaum in der Lage sind, ein Kreuz zu machen.

Das tut dem Buhlen um die Vierbeiner keinen Abbruch. Salzburgs roter Bürgermeister markiert sein Revier gerade mit Plakaten von sich und einem Berner Sennenhund. "Sturer Hund“ steht dort und - um die Zielgruppe nicht zu beleidigen - deutet alles daraufhin, dass damit nicht der Sennenhund gemeint ist. Der schwarze Vize hat sofort zurückplakatiert. Er zeigt sich mit einem kleinen Yorkshire Terrier: "Weniger Hund. Mehr Inhalt.“

Ein ordentlich verhunzter Slogan! So respektlos vergrault man selbst die treuesten Freunde.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige