Mogulpackung 

Frankfurter Rundschau gelingt Wende

Der Medienmarkt

Medien | aus FALTER 07/14 vom 12.02.2014

Die Hiobsbotschaft aus der deutschen Verlagsszene kam im Jahr 2012: Die Frankfurter Rundschau (FR) musste wegen der Anzeigenkrise Insolvenz anmelden. Nach bangen Tagen wurde sie vom Verlag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und deren Schwesterverlag Frankfurter Societät übernommen.

Dieses Wochenende veröffentlichte das Nachrichtenmagazin Spiegel die erfreuliche Nachricht: Die FR schaffte 2013 den Sprung aus den roten Zahlen. Der Grund für die positive Entwicklung sei, dass die FR keine eigene Druckerei und keinen eigenen Verlag mehr finanzieren müsse.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige