Darf’s ein bisserl mehr sein?

Steiermark | Jubiläumskritik: Tiz Schaffer | aus FALTER 07/14 vom 12.02.2014

Das Grazer Feuilletonmagazin schreibkraft bringt in seiner neuen Ausgabe ausgewählte Texte aus 15 Jahren

Der Beitrag von Wolf Haas in der neuen, 26. Ausgabe der schreibkraft ist ein Mail an den Herausgeber, in dem er darüber nachdenkt, dass es doch ganz schön wäre, das "lustige gedicht“ beisel von Ernst Jandl abzudrucken und es von Teresa Präauer illustrieren zu lassen. Dieser Aufforderung wurde durch Abdruck des Mails und der Illustrationen Genüge getan. Sein Mail schließt Haas mit den Worten: "ich kann mir vorstellen, dass das (15 Jahre schreibkraft; Anm.) nicht immer ganz einfach war.“ Dem kann der Herausgeber, der Grazer Autor Werner Schandor, beipflichten.

Auf dem Cover der Ausgabe wurde rechts oben ein Murmeltier postiert. Das fast 100-seitige Druckwerk steht unter dem Motto "da capo“. Es ist ein Leichtes, da den Zusammenhang herzustellen: Mit seiner 25. Ausgabe feierte das Magazin Ende letzten Jahres sein 15-jähriges Bestehen, die aktuelle Ausgabe bietet nun "ausgewählte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige