Performance Tipp

Eine Choreografie der Wörter

Lexikon | SS | aus FALTER 07/14 vom 12.02.2014

Was passiert, wenn Wörter als eigene Körper wahrgenommen werden? In "A Gesture that Is Nothing but a Threat" unterwerfen die Tänzer/Choreografen Sofia Dias und Vítor Roriz die Sprache den Regeln der Bewegungskunst. Sie fragen sich, was von Wörtern übrigbleibt, wenn sie durch ständige Wiederholung ihre Bedeutung verlieren, und stellen damit unsere Wahrnehmung auf den Kopf. Durch minimale Verschiebungen werden die Hierarchien zwischen Stimme, Gestik und Bewegung verschoben, die Regeln von Syntax und Semantik aufgehoben, eine eigene Choreografie der Wörter entsteht. "A Gesture that Is Nothing but a Threat" ist die achte Zusammenarbeit der Portugiesen, die 2011 mit dem Prix Jardin d'Europe ausgezeichnet wurden.

Tanzquartier, Halle G, Fr, Sa 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige