Musiktheater Tipps

Komödiantisches der Innsbrucker Ex-Intendantin

Lexikon | HR | aus FALTER 07/14 vom 12.02.2014

Mit der Inszenierung einer Comic Opera Benjamin Brittens von 1947 übernimmt die Volksoper Brigitte Fassbaenders letzte Regie ihrer erfolgreichen Ära als Intendantin des Tiroler Landestheaters. Ausgangspunkt Brittens war eine Erzählung von Guy de Maupassant, verlegt in eine englische Kleinstadt: Lady Billows, verbittert über den Verfall der Sitten, möchte einen alten Brauch wieder einführen, ein besonders anständiges Mädchen zur Maikönigin zu küren. Da kein Mädchen ihren Ansprüchen entspricht, gewinnt "Albert Herring", der Sohn der örtlichen Gemüsehändlerin, den Titel. Der aber verschwindet und besäuft sich lieber in Bars, kehrt nach durchzechter Nacht plötzlich zurück und erschreckt die versammelten Honoratioren mit seinen Erzählungen, wonach er mit Hilfe seines Preisgeldes das gesamte Sündenregister ausprobiert habe.

Volksoper, Premiere Sa 19.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige