Kunst Vernissagen

Russisches Bling-Bling auf Zarenniveau

Lexikon | NS | aus FALTER 07/14 vom 12.02.2014

Bis Ostern ist es noch weit, aber im Kunsthistorischen Museum werden schon die Eier ausgepackt: Die Schau "Die Welt von Fabergé" zeigt vier der berühmten Ostergeschenke, die der Goldschmied Peter Carl Fabergé für die Zarenfamilie herstellte. Die Romanows besaßen noch viele andere Preziosen aus dem legendären Juwelierhaus, wie Schmuck oder Zigarettenetuis. Fabergé belieferte noch viele andere Adelshäuser und Industrielle, fertigte aber auch günstigere Stücke für das russische Bürgertum an. Die 160 jetzt ausgewählten Exponate stammen aus den Museen des Kremls und aus dem Fersman Mineralogical Museum, das virtuose Steinschneidekunst Fabergés in der Sammlung hat. Zum Vergleich werden Kostbarkeiten anderer Hoflieferanten gezeigt.

Kunsthistorisches Museum, ab Di; bis 18.5.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige