Webshoppen ab Hof

Essenswert.at-Erfinderin Margret Zimmermann kocht regionalen Rote-Rüben-Eintopf

Stadtleben | GERICHTSBERICHT: NINA KALTENBRUNNER | aus FALTER 08/14 vom 19.02.2014

Wer hätte das nicht gerne per Mausklick: regionale Lebensmittel, biologisch und fair, wie erntefrische Sortenraritäten oder Fleisch alter Haustierrassen aus extensiver Haltung von tollen, kleinen Produzenten? Margret Zimmermann wollte das. Deshalb gründete die Ex-Sozialmanagerin im Dezember letzten Jahres auch ihren Laden "Essenswert", wo sie ein gesamtes Grundsortiment an Produkten, die die genannten Anforderungen erfüllen, anbot. Da sich allerdings die Einkaufsplanung schwierig gestaltete, immer wieder Dinge ausgingen oder -noch schlimmer -übrig blieben, entschied sich die sich für Lebensmittel engagierende Dame für ein neues Konzept: den Webshop.

Richtig gute Dinge Zweimal Shoppen: Von Freitag bis Dienstag kann man nun in aller Ruhe -virtuell -seine Einkaufsbestellung aufgeben, um danach, am darauffolgenden Freitag, ganz real in Zimmermanns "Hofladen" mitten im Achten die Waren einzukaufen.

Die Vorteile des neuen Konzepts liegen auf der Hand: Die Waren sind unvergleichlich frisch,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige