Seinesgleichen geschieht Der Kommentar des Herausgebers

Hypo Alpe Adria: nicht systemrelevant, aber sie stellt uns die Systemfrage


VON ARMIN THURNHER
Falter & Meinung | aus FALTER 08/14 vom 19.02.2014

Gleich am Anfang der Parlamentsdebatte über die Hypo Alpe Adria am Beginn dieser Woche versprach sich der Kommentator des ORF. Er erinnerte an jenen General in Karl Kraus' Drama "Die letzten Tage der Menschheit", der auf die Frage des Journalisten nach der dritten reitenden Artilleriebrigade sagte: "Die - ritte - dreitende - rati - tatita - ti - titeriti - ", worauf der Journalist antwortete: "Vielen Dank, Exellenz, ich werde nicht verfehlen, diese hochbedeutsame Kundgebung eines unserer siegreichen Feldherrn - "

Im Parlament war es aber kein Feldherr, der ins Stottern geriet, sondern der ORF-Kommentator, der die Debatte mit etwas wie "Hypo - Appel - äh - Hypo - Apo - äh - Hypo Alpe Adria" eröffnete. Ein akustischer Ausdruck der Verwirrung in dieser Causa. Unwillig war die Regierung erschienen; sie wollte nach dem Scheitern eines Modells der Bad Bank mit Bankenbeteiligung am liebsten nur schweigen.

Auch gab es keinen General, außer dem grünen Abgeordneten Kogler, der jedoch als einer

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige