Am Apparat Telefonkolumne

Herr Stieger, wo war die Leistung bei der Masterarbeit?

Politik | INTERVIEW: INGRID BRODNIG | aus FALTER 08/14 vom 19.02.2014

Klaus Wittauer war einst BZÖ-Telekomsprecher und erhielt danach von der Telekom Austria einen Beratervertrag in der Höhe von 432.000 Euro. Was seine Leistung dafür war, ist unklar. Wittauer schrieb eine Masterarbeit über die Telekom, deren Qualität aber sehr umstritten ist, wie der Journalist Martin Thür aufdeckte. So zitiert der BZÖler Wittauer hauptsächlich aus fremden Quellen -auch aus PR-Broschüren. Martin Stieger von der Welser Hochschule WWEDU hat die Arbeit betreut und mit einem Gut bewertet. Er verteidigt dies.

Herr Stieger, Sie haben die Masterarbeit betreut: Was sagen Sie zum Vorwurf, dass darin jegliche Eigenleistung fehle?

Verstehe ich gar nicht, warum das nun kritisiert wird. Herr Wittauer hat -wie er in der Einleitung schrieb -eine Synopsis verfasst, also eine textvergleichende Darstellung. Er hat dafür etwa 30 Quellen verwendet, die großteils nicht allgemein zugänglich waren.

Aber genügt das, ein paar fremde Texte zusammenzufassen?

Er hat diese Texte nicht nur zusammengefasst, nicht einfach nur geschrieben: Das ist Text 1, das ist Text 2, das ist Text 3. Er hat dazu auch verbindende Worte gefunden. Wie ich mich erinnere, waren das acht bis zehn Seiten.

Sollten Masterarbeiten nicht auch neue wissenschaft liche Erkenntnisse liefern?

Nein, das ist keine Forderung an eine Masterarbeit in einem Weiterbildungslehrgang. Wir bilden keine Wissenschaftler aus, sondern bieten berufliche Praxisorientierung. Und wir könnten jetzt auch philosophieren: Was sind neue Erkenntnisse? Auch manch eine Dissertation liefert die nicht.

War es eine der besseren Arbeiten?

Nein, das kann man nicht sagen. Ich bin kein strenger Beurteiler. Ein Gut sagt in erster Linie aus, dass es keine sehr gute Arbeit war. Aber ungenügend war sie auch nicht. Ich finde die Debatte unfair. Mein Verdacht: Da geht es nur darum, irgendeine alte BZÖ-Telekom-Geschichte aufzuwärmen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige