Glosse Revolution

Der gestürzte ukrainische Präsident wohnte recht bescheiden

Falter & Meinung | Matthias Dusini | aus FALTER 09/14 vom 26.02.2014

Der Herrscher geht, und das Volk kommt - in seine Villa. So stürmten die Kämpfer der iranischen Revolution das Anwesen des Schahs von Persien im Park von Saadabad, 2011 war die Heimstatt des libyschen Regenten Muammar al-Gaddafi an der Reihe. Nun öffneten sich auch die Tore zur Residenz des gestürzten ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch.

Janukowitsch huldigte nur im Wohnzimmer dem von seinen Kollegen so geschätzten Versailles-Pomp à la Sonnenkönig. Ansonsten erinnert das Gebäude mit seinen holzverkleideten Risaliten eher an eine Semmering-Villa der vorletzten Jahrhundertwende. Im Park betrieb er eine Schweine- und Straußenzucht, im Teich schwimmen Karpfen. Janukowitsch war ein Despot mit einem Hang zur Bukolik. Nun wird der Demos in seinem Bio-Jacuzzi blubbern. F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige