Kurz und klein  

Meldungen

Medien | aus FALTER 09/14 vom 26.02.2014

Alle ORFler auf den Berg Von Ö1 bis zu Ö3: ORF-Chef Alexander Wrabetz plant, sämtliche Wiener Standorte am Küniglberg zusammenzulegen, wo das Fernsehen angesiedelt ist, nicht aber die Radios. Eine in der Belegschaft sehr umstrittene Maßnahme (siehe Kommentar S. 6). Dadurch würde der ORF mittelfristig zehn Millionen Euro sparen, so Wrabetz.

19.000.000.000 zahlt Facebook für den Nachrichtendienst WhatsApp. Eine Summe, die selbst Marktbeobachter überrascht (siehe Kommentar S. 6).

Sparpaket beim Standard Nicht nur beim Styria-Konzern (siehe Mogulpackung unten) und beim News-Verlag stehen harte Maßnahmen bevor: Auch die Tageszeitung Standard bestätigte nun, dass heuer ein Sparpaket bevorsteht. Wie die Presse über das Konkurrenzblatt berichtet, werden auch Personalkürzungen nicht ausgeschlossen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige