Wie gedruckt

Pressekolumne

Medien | Klaus Nüchtern | aus FALTER 09/14 vom 26.02.2014

Immer wenn Olympische Winterspiele anstehen, darf man darauf hoffen, ja fast damit rechnen, dass Österreich zur Höchstform aufläuft - sowohl das Land als auch die Zeitung, die ihm seinen Namen gestohlen hat. Olympische Winterspiele sind wie Weihnachten und Kinderfasching in einem, ein Festival des Hilfsverbs und des Blendenflecks. Was der Schlagzeile das Hilfsverb ist, das ist der Bildsprache der Blendenfleck, ja man könnte sogar sagen: Der Blendenfleck ist das Hilfsverb der Photoshop-Ästhetik.

Mit Hilfsverben kann man weitgehend informationsfreie Schlagzeilen wie "Heute wollen Mädels Gold!“, "Anna will heute Gold“ oder "Marlies will unbedingt Gold“ und sinnbefreite Schlagzeilen wie "Ab heute sind wir Olympia“ bilden. Mit dem Blendenfleck kann man diese Schlagzeilen dann auch noch mit einem tollen Effekt versehen, sodass das Wort "Silber“ so funkelt, als wäre es voll aus Gold, weil: "Annas Silber glänzt wie Gold“. Urcool! F


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige