Politik  

Steiermark kurz

steiermark | aus FALTER 09/14 vom 26.02.2014

Therme Fohnsdorf Zur Jahresmitte ist mit einer Entscheidung über eine Anklage wegen Verdachts der Untreue und des Amtsmissbrauchs rund um den Bau der Aqualux-Therme zu rechnen, so die Staatsanwaltschaft Leoben. Diese ermittelt seit vier Jahren gegen den Fohnsdorfer Bürgermeister Johann Straner und weitere Personen.

Missbrauchsklage Die zivilrechtliche Klage eines ehemaligen Zöglings gegen zwei Admonter Patres und das Stift landet nun vor dem Obersten Gerichtshof. Dieser muss entscheiden, ob sich die Klage gegen das Stift oder gegen die Republik Österreich richten soll. Die Republik könnte für den Schulbetrieb verantwortlich gewesen sein.

Jugend-WG Die steirische Kinder- und Jugendanwältin Brigitte Pörsch appelliert für eine neue "Fehlerkultur“ im Zusammenhang mit wiederholten sexuellen Übergriffen unter Jugendlichen in Wohngruppen der Stadt Graz. Die Auslagerung, die die Stadt nun plant, bringe "keine neue Qualität“. Die Grazer Sozialstadträtin Martina Schröck (SPÖ) bleibt dabei: Graz sei Österreichs letzte Kommune, die derzeit noch solche Wohngruppen betreue.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige