" Auch eine Revolution in Russland ist nicht ausgeschlossen“

Politik | aus FALTER 10/14 vom 05.03.2014

Der US-Historiker Timothy Snyder zählt zu den besten Kennern der Ukraine. Ein Gespräch über die Krim, Putin und das Versagen der Linken

Revolution? "Mit dieser Entwicklung“, sagt Timothy Snyder, "habe ich nicht gerechnet.“ Der Geschichtsprofessor wirkt gestresst. Seit Tagen, erzählt er, hetze er von Termin zu Termin - um der Öffentlichkeit die Hintergründe eines Konflikts, die manch kriegsentwöhnten Europäer an das 19. Jahrhundert denken lassen, zu erklären.

Ende vergangener Woche marschierte Russland einfach in einen europäischen Staat ein. Präsident Wladimir Putin rüstete seine Militärstützpunkte rund um die ukrainische Halbinsel Krim massiv auf und postierte an Knotenpunkten Soldaten einer Fallschirmjägerdivision und irreguläre Kämpfer ohne Militärabzeichen.

Die Krim war bei Redaktionsschluss am Montagabend der Ukraine zwar noch nicht entrissen, aber der Kontrolle russischer und russlandtreuer Kräfte unterstellt. Putin reagierte mit dem Vorgehen auf einen Umsturz

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige