Musik Tipps Pop

Grimms Märchen, übersetzt in Pop-Dramatik

Lexikon | GS | aus FALTER 10/14 vom 05.03.2014

Ein Märchenmassaker mit Live-Musik" nennt das Schauspielhaus Dortmund seine aktuelle Inszenierung "Republik der Wölfe", die Motive der Gebrüder Grimm zeitgenössisch deutet. Ein wesentlicher Bestandteil des Stückes ist das hochkarätig besetzte Quartett, das die Stoffe - von "Rumpelstilzchen" bis "Aschenputtel" - in dramatische Lieder übersetzt hat: Alexander Hacke (Einstürzende Neubauten), Mick Harvey (einst Mitbegründer von Nick Caves Band The Bad Seeds), Danielle de Picciotto (Crime &The City Solution) und Paul Wallfisch, der musikalische Leiter des Schauspielhauses. Die Lieder aus dem Stück sind auch als Album erschienen, unter dem Namen The Minstry Of Wolves sind die vier etwas anderen Theatermusiker damit auf Tour.

Szene, Mi 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige