Glosse Orientierung in Österreich

"Filzmaier schwafelt total viel gescheites Zeugs", sagt Experte

Falter & Meinung | Benedikt Narodoslawsky | aus FALTER 11/14 vom 12.03.2014

Politikjournalismus kann ein hartes Geschäft sein. Manchmal ist nichts los, manchmal fällt einem nichts ein und manchmal ist man bloß verzweifelt. Und was tut man dann? Richtig, Peter Filzmaier anrufen. Der Politologe mit dem Maschinengewehrdialekt schießt auf Befehl, man muss ihm nur das Ziel ansagen. Etwa am 6. März im Kurier, Zielvorgabe FPÖ-Aschermittwoch-Rede: "Strache will und muss sich auch sachlich präsentieren." Oder am 7. März über die Mahü-Abstimmung im ORF: "Vassilakou hat damit politisch überlebt." Und zur Salzburg-Wahl am 10. März zur APA: "Die ÖVP verliert massiv an die Neos in Städten." Wow! Kann man echt nix dagegen sagen.

Nur: Was tun, wenn Filzmaier mal mit geschwollener Zunge beim Zahnarzt sitzt? Nicht verzagen. Gibt ja noch Politikberater Thomas Hofer.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige