Neue Musik Tipp

Madrigalformen in zeitgenössischen Klangwelten

Lexikon | HR | aus FALTER 11/14 vom 12.03.2014

Die renommierten Neuen Vocalsolisten Stuttgart kommen mit madrigalesken Sprachklangspielen zum "Fast Forward" der Jeunesse in Wien und in den Grazer Minoritensaal. Die fünf Sängerinnen und Sänger schätzen die Arbeit mit kontrastierenden Elementen Alter und Neuer Musik und arbeiten dafür intensiv mit Komponisten zusammen. So hat der andalusische Komponist José M. Sánchez-Verdú für sie mit "Scriptvra Antiqva" ein ganzes Madrigalbuch geschrieben, Lucia Ronchetti schuf mit "Blumenstudien" auf Wunsch des Ensembles eine interpretierende Bearbeitung von Gesualdo da Venosas Madrigalen aus dem V. und VI. Buch. Weiters: Luciano Berios "a-ronne" sowie das A-cappella-Stück "Stroh" von Carola Bauckholt.

Porgy & Bess, Mi 20.30


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige