Pop Tipps

Eine Grammy-Nominierung zum 20. Geburtstag

Lexikon | KS | aus FALTER 11/14 vom 12.03.2014

Es war 2011 in einem kleinen Hinterhoflokal vor zwei Handvoll Leuten, als die Londoner Brüder Guy und Howard Lawrence alias Disclosure erstmals in Wien spielten. Auftreten mussten sie damals in Begleitung eines Erwachsenen, da einer der beiden noch nicht volljährig war. Zweieinhalb Jahre später haben Disclosure in ihrer Heimat mehrere Top-Ten-Singles und eine Grammy-Nominierung für ihr 2013 erschienenes Debütalbum "Settle" in der Tasche. Ihr Sound ist nicht unbedingt revolutionär, trifft mit seinem perfekt produzierten Hybrid aus House und Pop mithilfe der Stimmen bekannter Gastvokalisten und steppigen Twists aber einen Nerv. In einer Zeit, in der Dance-Music sich längst in den amerikanischen und nachfolgend auch den weltweiten Popcharts durchgesetzt hat, füllen Disclosure nun die großen Hallen.

Gasometer, So 20.00


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige