"Es tauchen ständig neue Fragen auf"

Die Fotografie-Zeitschrift Camera Austria International feiert Jubiläum. Herausgeber Reinhard Braun im Gespräch

Steirermark | Interview: Tiz Schaffer | aus FALTER 11/14 vom 12.03.2014

Es ist zwar nicht das rundeste aller Jubiläen, da aber die weltweit vertriebene Fotografiezeitschrift Camera Austria International nur viermal jährlich erscheint, ist auch die 125. Ausgabe ein Grund zu feiern. Erstmals 1980 erschienen, ist die Zeitschrift ein wichtiger Beitrag zum internationalen Fotografiediskurs und liegt traditionell in den wichtigen Häusern der Kunst zwischen Berlin und New York auf.

Die Camera Austria und ihr Leiter Reinhard Braun verlegen aber nicht nur die Zeitschrift, sondern sorgen in ihrer Dependance im Kunsthaus auch für einen laufenden Ausstellungsbetrieb. Was der zu bieten hat, wird hin und wieder nicht ganz allgemein verständlich vermittelt. Jene beiden Sätze aus einem Ausstellungstext, die so verschachtelt waren, dass sie es in die Falter-Rubrik "Welt im Zitat" geschafft haben und Braun zur nochmaligen Begutachtung gereicht wurden, konnten leider aufgrund ihrer Länge nicht abgedruckt werden. Sie begleiteten 2011 die Ausstellung von Šejla Kamerić und


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige